Im Jahre eins nach Corona halten die Unsicherheiten an: Welche Regeln gelten für welche Reiseziele, was ist wo geöffnet? Mit diesen drei Websites gewinnst Du den Überblick zur besseren Planung von Reisen 2021.

Wo geht die Reise hin im nächsten Jahr? Als Richtschnur dafür galt lange Jahre die «Best in Travel»-Liste von «Lonely Planet». Die Angaben des Reisebuchverlags galten als Goldstandard der angesagten Ziele.

Aber das war vor diesem vermaledeiten Coronavirus. Fürs Thema Reisen 2021 hängt «Lonely Planet» deshalb Themen wie Vielfalt, Community und Nachhaltigkeit höher als die übliche Liste von Ländern und Städten.

Reisen 2021: Wo darf man überhaupt hin?

Eine Destination aus der Lonely-Planet-Liste 2021 stimmt mich als Moussaka-Verehrer besonders reise-sehnsüchtig: Griechenland gilt 2021 als «nachhaltiges Feinschmecker-Reiseziel.»

Da würde ich gleich jetzt am liebsten hin. Aber geht das überhaupt? War dort nicht gerade eben noch Lockdown angesagt? Was brauchts, damit ich hinreisen darf? Bin ich überhaupt willkommen?

Reisen 2021: Wo darf man 2021 überhaupt hinreisen? Wo gelten welche Corona und Covid-19-Regeln?
Also in diese Taverne da würde ich mich jetzt grad sehr gerne hinsetzen. Du so? (Bild: Pixabay)

Auch im Jahre eins nach Corona nehmen die Fragezeichen nicht ab. Selbst wenn es mit der Covid-19-Impfung einen Lichtblick gibt am Reise-Horizont, bleibt doch vieles im Wandel. Und damit unklar.

Reisen 2021 heisst eben immer auch: Man muss sich bezüglich Sicherheit sehr viel genauer informieren als in der Zeit vor Corona. Covid-Test erforderlich? Quarantäne? Maskenpflicht überall? Oder nur fast überall?

Drei Websites helfen für den Überblick

Was die Lage natürlich noch schwieriger macht: Dass ständig Änderungen anfallen. Was gestern noch galt, gilt heute möglicherweise schon nicht mehr. Von morgen wollen wir schon gar nicht reden.

Da ist es gut, wenn man sich online schlau machen kann. Mit nur drei Klicks sollte schon mal ein grosser Teil der Fragen geklärt sein.

Wenigstens für den Moment.

Alle Länder der Welt für alle Nationalitäten im Überblick

Sehr aktuell ist die weltweite Liste des Airline-Dachverbands IATA. Hier genügt wirklich nur ein Klick auf das jeweilige Land – und schon ist man bezüglich Einreise-Themen informiert.

Die Weltkarte wird täglich aktualisiert.

Reisen planen 2021 - so findet man heraus, welche Regeln für Reiseziele gelten.
Reisen planen 2021 – ohne Recherche geht das nicht. (Bild: Internaut)

«Aktualisierung» ist hier wohl wirklich das passende Stichwort. Denn mit wachsender Verbreitung der Covid-19-Impfung wird auch das Thema einer Impfpflicht für Flugreisen wichtiger.

Generell gültige Antworten gibt es dafür heute noch nicht. Das einzige das hilft: Immer wieder prüfen und recherchieren. Oder natürlich, bei Buchung im Reisebüro: Die Recherche an die Profis auslagern.

Reisen 2021: Weltweites Reisen für Schweizer – die Liste

Als Schweizer Reiseblogger ist der Internaut – wie die meisten seiner Schweizer Leserinnen und Leser – natürlich daran interessiert, wie sich Covid-19 auf Schweizer Reisepläne auswirkt.

Hier machen die Kollegen vom Schweizer Touristik-Newsportal «Travelnews» einen hervorragenden Job.

Strand in Riccione: Ratgeber Ferienplanung trotz Corona.
Off-Season-Spiaggia in Riccione: Dürfen da die Svizzera und der Svizzero hin? (Bild: Internaut)

Unter dem Travelnews-Link «Wohin können Schweizer überhaupt reisen? wird die ganze Welt aus helvetischen Augen dargestellt.

Und, fast noch wichtiger: Die Liste wird kontinuierlich aufdatiert.

Welche Skigebiete sind offen? Diese Liste hilft

In welchem Kanton laufen welche Bergbahnen? Wo sind Restaurants geschlossen, offen – oder bald wieder geschlossen? Wo kann man Skifahren in der Schweiz? Corona bedeutet in der Schweiz oft auch dies: Extreme Föderalism.

Klar ist bezüglich Wintersport flächendeckend eigentlich nur eines: Ohne Covid-Halsschlauch (oder heisst es Schlauchschal?) geht nichts auf der Piste.

Wintersport und Corona: so erfährt man, welche Skigebiete offen sind und welche Bergbahn wirklich aktiv ist im Covid-19-Winter 2020/2021
Pulver gut. Aber auch Bergbahn gut? (Bild: Internaut)

Für Menschen, die mit den wundersamen Sonder-Erscheinungen des Schweizer Föderalismus nicht vertraut sind, lohnt sich die folgende Lektüre. Sie erzählt von der bizarren Pein die entsteht, wenn ein Skigebiet in zwei Kantonen liegt.

Aber genug gefrotzelt jetzt. Denn immerhin bietet Schweiz Tourismus eine sehr ordentliche Übersicht, die klar macht, was wo offen ist. Oder auch nicht. Well done!

Newsletter abonnieren

Jede Woche die neuste Blog-Post des Internauten im Postfach. Du kannst den Newsletter hier abonnieren und jederzeit wieder abbestellen.

Mit diesem Beitrag schliesse ich das Geschäftsjahr 2020 ab. Nein, ich habe nicht gesagt «schiessen», sondern schliessen. Auch wenn es mir fast so herausgerutscht wäre.

Der Internaut bedankt sich für das Interesse seiner Community, für Kommentare, Anregungen und gelegentliche Widerrede. Am Freitag, 8. Januar 2021, bin ich wieder zurück. Entgegen aller touristischen Unsicherheiten gilt für diesen Reiseblog nämlich eine gänzlich unkomplizierte Regel.

Sie heisst: Always open.

Pin It on Pinterest