Die Duschhaube aus dem Hotel-Badezimmer verdient Respekt. Richtig eingesetzt ist die Shower-Cap eine Travel-Vielzweckwaffe.

Sie wartet auf Dich in fast jedem Herbergen-Nasszelle. Zusammen mit Bodylotion, Nähset, Mini-Seife und Wattestäbchen liegt sie mit hoher Verlässlichkeit immer im sogenannten Amenity-Kit bereit: Die Duschhaube. Meist bleibt sie unbenutzt liegen. Ein Fehler.

 

Duschhaube für Travel Hack

Oft übersehen und belächelt, für den Internauten die Prinzessin der Travel-Hacks: Die gemeine Duschhaube. (Bild: der Internaut)

 

Der Ab- und Zu-Reisende mag da vielleicht grinsen. Die gemeine Duschhaube erscheint wie ein Ding des letzten Jahrtausends. Profi-Reisende hingegen wissen: Die Shower-Cap, wie das Tool auf Englisch heisst, hat viele Qualitäten. Sie ist eine wahre Mehrzweckwaffe, die einem das Hotel kostenlos übergibt. Auf Wunsch jeden Tag neu.

Zum Duschen setzt sich der Internaut zwar kein solches Ding auf. Aber trotzdem schwöre ich auf Duschhauben. Weil sie der perfekte «Travel-Hack» sind. So nennt man die clevere Umnutzung von Gegenständen, die in einem neuen Kontext  plötzlich ungeahnte Qualitäten entwickeln. Am Strand etwa blüht die Shower-Cap so richtig auf.

 

Duschhauben lassen sich prima am Strand einsetzen.

Die olle Duschhaube aus dem Hotelbad: Am Strand kann sie sich voll entfalten. (Bild: der Internaut)

 

Für den Internauten ist die Duschhaube eine der Prinzessin der Travel-Hacks. Hier meine sieben Lieblings-Einsatzvarianten. Welches sind Deine?

 

 Die Duschhaube als Schutzschild

 

Verblüffend einfach: Handy am Strand mit Duschhaube schützen

Hübsch protegiert: Die Duschhaube schützt Dein Smartphone am Strand. (Bild: der Internaut)

 

Smartphone? Muss mit an den Strand. Sandkörner und Wasserspritzer? Die möchtest Du lieber nicht an Dein Gerät kommen lassen. Deshalb packen wir es ein: In die Duschhaube.

 

Die Duschhaube für Jäger und Sammler

 

Mit Duschhauben kann man prima Muscheln sammeln.

Gut gepackt ist halb gesammelt: Die Shower-Cap als Behältnis für Strand-Preziosen. (Bild: der Internaut)

 

Wer gerne Muscheln sammelt, braucht einen guten Behälter für seine Preziosen. Einen Behälter, der auch mal nass und dreckig werden darf. Keine Frage: Auch hier ist die Duschhaube Dein bester Diener.

 

Die Duschhaube als Fussschützer

 

So kannst Du auf Reisen Deine Füsse mit einer Duschhaube schonen

Keine Augenweide, dafür aber eine Fuss-Freude: Per Duschhaube neue Schuhe oder Treter mit hartem Innenleben einlaufen. (Bild: derInternaut.ch)

 

Du hast unterwegs neue Schuhe gekauft und willst sie gleich noch tragen. Schöne Idee! Aber manchmal kann das schmerzhafte Folgen haben. Weil sich der Fuss noch nicht an den neuen Treter gewohnt ist oder dieser im Innenleben ein paar fiese Druckstellen hat. Vorschlag: Über jeden Fuss eine Duschhaube stülpen, in den Schuh damit und eine Zeitlang so darin gehen. Die Hülle glättet die übelsten Druckstellen im Schuh drin.

 

Die Duschhaube als Kabelträger

 

Alle Kabel dabei und gut geschützt: Dank der Shower-Cap

Alle Kabel an einem Ort, gut geschützt – die Duschhaube als Travel-Box. (Bild: der Internaut)

 

Smartphones, portable Lautsprecher, Kameras, Tablets: All das muss regelmässig aufgeladen werden. Da hilft die Duschhaube bestens. Nicht fürs Laden, aber als Behälter für all Charger-Kabel, die Du immer mit Dir rumschleppen musst.

 

Die Duschhaube als Regenschutz

 

Duschhaube als Regenschutz für Fahrradsattel

Damit der Sattel nicht geduscht wird: Ihr Einsatz, liebe Shower-Cap! (Bild: der Internaut)

 

Du bist bei bestem Wetter losgefahren mit Deinem Leih-Fahrrad, machst an lauschiger Lage Pause – und dann setzt der Regen ein. Mühsam, weil jetzt der Sattel nass wird. Easy: Sitz den Regen aus. Schütze den Velosattel – natürlich mit der Duschhaube.

Natürlich bist Du schlau und hast eine zweite Duschhaube eingepackt. Wenn der Regen nicht aufhören will, Du hingegen weiterfahren und keine nassen Haare bekommen möchtest, setzt Du die trockene Shower-Cap auf. Hilft bei jedem Schauer.

Du bist am Abend mit wertvollem Schuhwerk unterwegs und möchtest Deine edlen Treter gegen Regen schützen. Jetzt kommen Duschhauben drei und vier zum Einsatz: Pack Deine Schuhe damit ein. So können ihnen Regen, Schmutz und Strassenstaub nichts anhaben.

 

Die Duschhaube für Hygiene-Fanatiker

 

Als Schutz vor Bakterien eignet sich die Duschhaube prima.

Bakterienschleuder TV-Fernbedienung: Wir schützen uns im Hotel per Duschhaube. (Bild: der Internaut)

 

Hotelzimmer können wahre Bakterien-Hochburgen sein. Weit oben auf der unappetitlichen Hitliste: Die TV-Fernbedienung. Wer in extremis auf Hygiene achtet, sollte dieses Ding nur mit einem Travel-Hack anfassen. Du ahnst es: Auch hier verrichtet unsere olle Duschhaube optimalen Dienst: als Hülle für diese heavy Bakterienschleuder.

 

Die Duschhaube als Verpackungsschutz

 

Per Duschhaube die Schuhe im Koffer schützen

Duschhaube sei Dank: Nie mehr Jogging-Krümel im Koffer. (Bild: der Internaut)

 

Du warst joggen mit ihnen, gingst durch den Park, warst am Strand. Unglaublich, wie viele Sand- und Steinchenpartikel sich ansammeln in und an Deinen Joggingschuhen. Weil Du die auf der Heimreise nicht verbreiten willst im ganzen Koffer: Pack Deine Turnschuhe in die Duschhaube ein.

 

Plus: Die Duschhaube für Hunde

 

Wie populär die Duschhaube mittlerweile ist, lässt sich nur schon daran ablesen, dass sie auf Instagram ihren eigenen Account hat. Name: #showercap. Über 40 000 Bildbeiträge befassen sich mit der ollen Duschhaube. Was mir auffällt: Viele Menschen ziehen offenbar einen emotionalen Gewinn daraus, ihrem Hund eine Duschhaube aufzusetzen und das dann ins Bild zu setzen.

Was man (zum Glück) weniger sieht auf Instagram: Die Duschhaube hat im Umgang mit Hunden natürlich auch einen weiteren grossartigen Verwendungszweck: Man kann mit ihr all das einsammeln, was der Hund so hinter sich lässt.

 

 

Pin It on Pinterest